8. Thesenpapier der Gruppe corona-netzwerk.info

Das achte Thesenpapier (151 Seiten) einer Gruppe renommierter Gesundheitswissenschaftler und ehemaliger Mitglieder des Sachverständigenrats ist erschienen (Auszug): Vom Tunnel zum Labyrinth: Eine falsche Politik führt zu einer chaotischen Unübersichtlichkeit von Folgeregelungen: Reste von „Inzidenzregelungen“, eindimensionale Ersatzparameter, „3G“, Sanktionen gegen nicht geimpfte Personengruppen, „2G“, Bundesland-spezifische Verlautbarungen, unterschiedliches Handling von öffentlichen und privaten Stellen, eine Schulpolitik, die die Last den maskentragenden Kindern aufbürdet, tägliche Zahlenmeldungen weiterhin ohne jegliche Angabe von Altersbezug oder Impfstatus, Verunglimpfung der Wissenschaft (Beispiel STIKO) ... ein unwürdiges Schauspiel des Scheiterns.

FOCUS: Trotz Stiko-Empfehlung: Kekulé sagt, welche drei Gründe gegen Kinder-Impfung sprechen

Gastbeitrag von A. Kekule im FOCUS: Die Stiko legt ihrer geänderten Position eine nun weitaus drastischere Prognose zu Grunde: Die täglichen Fallzahlen werden demnach bis Anfang Oktober auf einen bisher nie erreichten Rekordwert von 60.000 klettern – das entspräche einer bundesweiten 7-Tage-Inzidenz von 500 pro 100.000 Einwohnern.

Klaus Stöhr: Wir alle werden uns mit dem Coronavirus infizieren - Kinder bis 12 Jahre auf natürlichem Weg

Wir müssen der Realität ins Auge schauen, in Zukunft wird niemand mehr fragen „Hast du einen Impfpass?“, wenn man mit dem ins Restaurant gehen will. Da wird auch niemand mehr fragen „Bist du schon geimpft und wie lange ist das schon her?, Hast du deinen Booster schon bekommen?“ Wir wissen, dass sich in Zukunft alle infizieren werden. Auch die Geimpften. Wir wissen, dass jeder der sich infiziert oder geimpft infiziert auch Virus ausscheidet und das wir mit dieser Situation leben müssen, weil die Reinfektion relativ mild ausfallen. Und die Kinder, wie bei allen Atemwegerkrankungen auch, ausnahmslos, werden sich bis zum Alter von 12-18 Jahren auf natürlichem Weg infizieren. [...]