Länderentscheidungen zu Maskenpflicht am Platz (neue Runde)

Einzelne Bundesländer beginnen sich zu bewegen. Die deutschen Landesregierungen verordnen jedoch insgesamt weiter europaweit den strengsten Hygienekurs: Die Maskenpflicht durchgehend während des Unterrichts für Kindern ab der 1. Klasse wird aktuell (nach unserem Kenntnisstand) nur in Italien von den Kindern gefordert.

Maskenpflicht ab 1. Klasse während des Unterrichts im Klassenraum und im Sportunterricht:
Nordrhein-Westfalen (Schulmail 09.09.2021) (Schulmail 6.10.2021), Maske im Unterricht am Platz fällt ab dem 02. November, 3x wöchentliche Tests weiterhin!

Maskenpflicht ab der 1. Klasse während des Unterrichts:
Hamburg (Info)

---

Keine Maskenpflicht, keine Testpflicht:
Thüringen, ab 21.09.2021 (Info)

Keine Maskenpflicht:
Bremen (Info)

Keine Maskenpflicht im Unterricht (am Platz):
Hessen, ab 15.09.2021 (Info)
Saarland, ab 22.09.2021 (Info)
Bayern, ab 04.10.2021 (FAQ: Info , BR News: Info)
Baden Württemberg, ab 18.10.2021, (Info)
 

Keine Maskenpflicht in der Schule 1. bis 6. Klasse:
Brandenburg, mit Start des Schuljahrs 21/22 (Info)
Berlin, ab 04.10.2021 Berlin (Info)

Keine Maskenpflicht im Unterricht (am Platz) für 1. und 2. Klasse:
Niedersachsen, ab 24.09.2021 (Info)

Keine Maskenpflicht je nach Warnstufe/Überlastungsstufe/Inzidenz, etc.:
Mecklenburg-Vorpommern, ab 16.08.21 (Info)
Sachsen, ab Klasse 5, Grundschüler und Förderschulkinder generell keine Maskenpflicht (Info)

Ende der Maskenpflicht angekündigt:

Schleswig-Holstein, für Ende Oktober (Info)

---

Die Angaben sind ohne Gewähr und unvollständig. Bitte schickt uns gern Updates an aktion[at]kinderbrauchenschule.de

Maßnahmen an Schulen in NRW (eine Übersicht)

Interessant ist, dass in jedem der 16. Bundesländer seit Mai 2020 durchgehend unterschiedliche Vorgaben für Kinder (vgl. Mai/Juni 21) galten und diese auch - verständlicherweise - immer wieder dem Infektionsgeschehen angepasst wurden. Politische und medizinische Maßnahmen haben sich überlagert. Nach nunmehr 18 Monaten hat sich - auch nach dem vorsorglichen Abwarten der Virusvarianten (Alpha und Delta) zum Glück nichts an der geringen Gefahr für Kinder geändert, so dass sich die Pädiatrischen Infektiologen, die sich schon zu Beginn gegen Schulschließungen ausgesprochen haben, erneut für die Abschaffung sämtlicher Maßnahmen für Kinder ausgesprochen haben.

(Klick zum Vergrößern)